Große Benzinpreisunterschiede in beliebten europäischen Reiseländern - German News Deutschland Nachrichten abseits des mainstream German News Magazin

Große Benzinpreisunterschiede in beliebten europäischen Reiseländern

Tanken im Sommerurlaub 2016: Österreich günstig, Niederlande teuer

Die Kraftstoffpreise in beliebten europäischen Urlaubsländern klaffen teils weit auseinander. In Deutschland kostet ein Liter Superbenzin im Mittel 1,322 Euro. In Frankreich (1,308 Euro), Österreich (1,152 Euro), Slowenien (1,223 Euro) und Kroatien (1,213 Euro) tanken Autofahrer teils deutlich günstiger, Dieselfahrer (Deutschland: 1,110 Euro) kommen in Österreich (1,066 Euro) und Spanien (1,046 Euro) günstiger weg. Der ADAC rät Reisenden in diese Länder, erst nach der Grenze vollzutanken.

Am tiefsten müssen Autofahrer mit Benzinern in den Niederlanden in die Tasche greifen: Dort kostet ein Liter im Schnitt 1,574 Euro. Teurer als in Deutschland ist Super auch in Italien (1,554 Euro) und der Schweiz (1,326 Euro). Auch für Dieselfahrer ist Tanken im Ausland vielfach teurer als in Deutschland, zum Beispiel in Italien (1,398 Euro), der Schweiz (1,326 Euro), in Frankreich (1,207 Euro), Slowenien (1,120 Euro) und Kroatien (1,121 Euro).

Bei den Werten handelt es sich um Durchschnittspreise vom 12. Juli 2016, die der Schweizer Automobilclub TCS ermittelt hat. Auch im Ausland kann es erhebliche regionale Unterschiede bei den Spritpreisen geben. Reisende sollten sich also vorab über die Preise in den jeweiligen Urlaubs- oder Transitländern informieren.

Die Kraftstoffpreise aller europäischen Länder gibt es unter www.adac.de/tanken .

5449 Aufrufe
Schlagwort :
Redaktion

Allgemeine Redaktion

Top
Wir verwenden cookies auf unserer Webseite um Ihren Besuch effizienter zu gestalten und mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicken Sie deshalb auf cookies akzeptieren. Damit helfen Sie uns, die Seite und Inhalte zu verbessern. Mit anklicken akzeptieren Sie unseren cookie und der Hinweis verschwindet. More details…