Business- und Wirtschaftsnachrichten

Hier finden Sie eine Übersicht aller Artikel im Bereich Wirtschaft und Business

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Deutsche Ingenieurskunst bei Zulieferern Ob Flugzeugindustrie, Elektromotoren, Arznei- und Pharmaindustrie oder Automobilindustrie. Deutsche Spitzenprodukte sind beliebt und diese Produkte verdanken ihren hohen Stellenwert den zahlreichen deutschen Zulieferern, die mit Präzision und professioneller Erfahrung ihren Teil dazu beitragen, dass das Endprodukt das widerspiegelt, was es soll, nämlich ein Produkt "made in Germany".
Letzte Änderung am Dienstag, 27 März 2018 14:32
Artikel bewerten
(1 Stimme)
Stage Fright - die Monster Casting Show als App - 5.0 out of 5 based on 1 vote
Stage Fright die lustige App mit Songs und Show für zwei- bis sechsjährige Kids Es ist schon verlockend, mir ein paar Minuten Ruhe zu gönnen, indem ich meinem Nachwuchs mein Smartphone mit irgendeinem Spiel in die Hand drücke. Und jedes Mal bekomme ich dabei ein schmerzhaft schlechtes Gewissen. Aber damit ist es nun vorbei, so der Chefredakteur und Internetpionier Gerd Bruckner. Denn STAGE FRIGHT ist eine ganz und gar neue, pädagogisch verantwortungsvoll gemachte, Kleinkind-gerechte, wunderschöne App mit fantasievoll animierten lustigen Monstern, vielen kleinen Aktionsmöglichkeiten und wirklich tollen Songs, die er inzwischen sogar selbst gerne mit seinen Kids mitsingt - vor allem "Da ist ein Monster auf dem Mond".
Letzte Änderung am Montag, 04 Dezember 2017 17:22

WLAN an deutschen Flughäfen

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Im internationalen Vergleich muss Deutschland bei Nutzungsdauer und Preisniveau von WLAN nachlegen Stabiles Internet mit hohen Datenübertragungsraten ist für viele Deutsche selbstverständlich - auch auf Reisen. Der europäische Marktführer der Fluggastrechte-Portale Flightright (www.flightright.de) untersuchte daher deutsche Flughäfen auf ihre WLAN-Netzwerke und fand heraus: Längst nicht alle Flughäfen bieten unbegrenzt kostenloses WLAN an. Kostenlos und uneingeschränkt sind nur 13 von 23 untersuchten Flughäfen.
Letzte Änderung am Donnerstag, 19 Oktober 2017 16:34
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Künstliche Intelligenz verändert Wirtschaft und Gesellschaft Während es früher notwendig war, die Bedienung eines Computers mühsam zu erlernen, um zum gewünschten Ergebnis zu kommen, stehen heute zunehmend intelligente Assistenten zur Verfügung. Im Dialog mit dem Anwender werden Aufträge angenommen und abgearbeitet, weil etwa das Smartphone weiß, wo sich der Nutzer aufhält und was er zur jeweiligen Zeit üblicherweise tut, macht die Software auch aktiv selbst Vorschläge, etwa für die beste Route oder die gewünschte Musik. Möglich werden solche Anwendungen durch die Nutzung von Big Data und den Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI). Nach Ansicht des Digitalverbands Bitkom werden die rapiden Fortschritte bei der Erfassung von Daten aus der realen Welt, mit der Möglichkeit zur Interaktion mit virtuellen Agenten zu einem tiefgreifenden Wandel in Wirtschaft und Gesellschaft führen.
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Großteil der steuerpflichtigen Deutschen erhält mit der Einkommensteuererklärung eine Erstattung von rund 880 Euro Selbstständige, Gewerbetreibende und Freiberufler kommen nicht um die Einkommensteuererklärung herum. Privatleute hingegen können in den meisten Fällen selbst entscheiden, ob sie den Papierkram bis zum Stichtag am 31. Mai erledigen möchten. Dass eine Steuererklärung trotzdem sinnvoll ist, beweist die Statistik: Denn im Durchschnitt gibt es für Steuerzahler häufiger Rückerstattungen als Nachzahlungen. Und wer seine Haushaltshilfe offiziell bei der Minijob-Zentrale anmeldet, kann die Aufwendungen steuerlich absetzen – und so ein echtes Plus erzielen.
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Analyse "hkp/// group Geschäftsberichtsauswertung Vorstandsvergütung DAX 2016" blickt auf realisierte Vergütungen und alle Vergütungsbestandteile Parallel zu einem Rekord-Gewinnanstieg bei den bedeutendsten börsennotierten Unternehmen in Deutschland (DAX-Unternehmen) haben sich die Vergütungen der Vorstandsvorsitzenden dieser Unternehmen deutlich erhöht. So stieg der Jahresüberschuss nach Steuern um 37 % - und damit so stark wie seit 2010 nicht mehr. Gleichzeitig erhöhte sich die aktuelle durchschnittliche Gesamtvergütung der DAX-Vorstandsvorsitzenden im Geschäftsjahr 2016 auf rund 7,1 Mio. Euro. Dies entspricht einem Anstieg von rund 14 % gegenüber 2015. Gleichzeitig gab es in keinem Geschäftsjahr zuvor so viele Wechsel an der Spitze von DAX-Unternehmen. Lediglich 22 der 30 Vorstandsvorsitzenden waren in 2016 ganzjährig tätig und konnten für den Jahresvergleich in die Analyse aufgenommen werden.
Letzte Änderung am Donnerstag, 23 März 2017 16:33
Top