Brasiliens Cachaça erobert Deutschland – Deutsches Bier erobert Brasilien - German News Deutschland Nachrichten abseits des mainstream German News Magazin

Brasiliens Cachaça erobert Deutschland – Deutsches Bier erobert Brasilien

Brasiliens Cachaça erobert Deutschland – Deutsches Bier erobert Brasilien - 5.0 out of 5 based on 1 vote
Wiesnkönigin Brasilien 2015

Deutsch-brasilianischer Austausch in der Barszene

(ags) Die Welt der Spirituosen-Experten trifft sich derzeit auf dem Bar Convent Berlin. Gastland des Events ist nicht umsonst Brasilien, denn die lebendige Bar-Kultur des Landes ist weit über seine Grenzen hinaus berühmt. Insbesondere in den Großstädten Brasiliens ist das Angebot an coolen Szene-Treffs sowie exklusiven Bars und Restaurants riesig. Neben internationalem Flair wird hier zunehmend auch auf Tradition und brasilianische Identität Wert gelegt. So erobert beispielsweise derzeit das brasilianische Kult-Getränk Cachaça die nationale und internationale Bar-Szene.

Was ist Cachaça?

Der Zuckerrohrschnaps Cachaça ist, wie auch der Zuckerrohranbau, ein Kulturgut Brasiliens. Doch während die Spirituose den Europäern oftmals nur als Zutat des berühmten Caipirinhas bekannt ist, gilt sie unter Kennern als exklusives Getränk. Bei der Produktion des Cachaça wird das Zuckerrohr ausgepresst und direkt vergoren. Der daraus gebrannte, aromatisch süße Schnaps, der bis zu 12 Jahre vor der Abfüllung reift, darf sich Cachaça nennen, sofern er in Brasilien hergestellt wurde. Der Großteil aller Cachaça wird in den Bundesstaaten São Paulo im Südosten Brasiliens sowie in Pernambuco und Ceará an der Ostküste produziert. Die berühmtesten Sorten hingegen kommen aus Salinas, im Bundesstaat Minas Gerais. Dort wurde dem Cachaça sogar ein Museum gewidmet, das eindrucksvoll die Produktion der Spirituose in der Geschichte dokumentiert. Auch der Besuch einer Brennerei bietet sich in dieser Region für Interessierte an.

Brauereikunst auf dem Oktoberfest in Blumenau

Während in Deutschland das brasilianische Kultgetränk Cachaça erprobt wird, ist es 10.000 Kilometer Luftlinie weiter an der Zeit, deutsche Braukunst in Brasilien zu feiern. Seit dem 7. Oktober 2015 heißt es in Blumenau im Bundestaat Santa Catarina wieder: „O’zapft is“. Die Stadt, die 1850 von deutschen Einwanderern gegründet wurde, feiert alljährlich das zweitgrößte Oktoberfest der Welt. Über 500.000 Liter Bier werden jedes Jahr an die Festbesucher ausgeschenkt, nach deutschem Reinheitsgebot in Brasilien gebraut und stilecht in Maßkrügen serviert. Das Brauhandwerk in Brasilien hat eine lange Tradition. Die Brauereien tragen Namen wie „Eisenbahn“, „Bierland“ oder „Wunder Bier“. Im Biermuseum von Blumenau, dem Museu da Cerveja, erfährt der Besucher alles über historische Braukunst, die Ursprünge des brasilianischen Oktoberfests und die regionalen Brauereien. Im Anschluss bietet es sich an, ein kühles Bier auf dem historischen Platz vor dem Biermuseum zu genießen, denn hier befindet sich ein wunderschöner Biergarten.

Bierkultur auf dem Oktoberfest in Blumenau:

Zeitraum:               7.-25. Oktober 2015 (Offizielle Eröffnung am 8. Oktober)

Ort:                       Blumenau, Santa Catarina (dort vor allem im Vila Germânica Park und der Straße des 15. November)

Öffnungszeiten:      Wochentags ab 18 Uhr, am Wochenende ab 11 Uhr

Weite Informationen unter www.visitbrasil.com

3028 Aufrufe
Redaktion

Allgemeine Redaktion

Top
Wir verwenden cookies auf unserer Webseite um Ihren Besuch effizienter zu gestalten und mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicken Sie deshalb auf cookies akzeptieren. Damit helfen Sie uns, die Seite und Inhalte zu verbessern. Mit anklicken akzeptieren Sie unseren cookie und der Hinweis verschwindet. More details…